Willkommen in Lappland

Lappland wird heute als die letzte große Wildnis Europas bezeichnet. Hier im Norden des Kontinentes hat die Natur bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahrt. In den Tiefen der Wälder und in der Weite des Fjälls kann man heute noch Wildnis erleben, wie sie sonst in Europa nirgends mehr vorkommt. Die Luft ist so klar wie das Wasser in den Flüssen und in den Wäldern finden sich Tier- und Pflanzenarten, die in anderen Gegeden Europas bereits ausgestorben sind. Lappland entdecken heißt daher heute immer noch Abenteuer erleben. Als Ausgangspunkt bietet unser Ferienhaus in Lappland die passende Unterkunft. Ein paar Kilometer den Fluss hinauf beginnt Europas größtes Naturschutzgebiet, das "Vindelfjäll". Hier verläuft auch der bekannte Nordwanderweg "Kungsleden". Im Menü unter AKTIVITÄTEN findest du eine Auswahl von Angeboten, die für Outdooreinsteiger aber auch für ambitionierte Erlebnistouristen zugeschnitten sind. Angeln, Wandern, Trekking, Schneeschuhgehen oder Schneemobilsafaris sind beliebte Freizeitbeschäftigungen in Nordschweden.  In jedem Fall stehen wir dir als kompetente Ansprechpartner in Fragen Lapplandurlaub zur Verfügung. Wir sind Mitglied im schwedischen Skilehrerverband und der Organisation "Gränslösa Guider".  Deren Ziel ist es in Schweden und Norwegen geführte Berg- und Erlebnistouren anzubieten. Doch auch wenn du dich nur erholen und die Ruhe genießen möchtest bist du bei uns richtig. Das urige Ferienhaus bietet alle Vorraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Das Grundstück ist von Wald und Wasser umgeben und unserer Nachbarn sind Elche, Rentiere und Bären. Wie wär's also mit einem Urlaub in Europas großer Wildnis?.

Wir sehen uns in Lappland ...


Joachim und Birgit

Unser Haus wir empfohlen von:

copyright © NordTrek 2015

NEWS - NEWS


#boycottsweden



Fans des US-Rappers ASAP Rocky haben nach der Anklage gegen den Musiker in Stockholm zum Boykott schwedischer Produkte aufgerufen. Auf Twitter wurden unter anderem schwedische Fleisch-klößchen, das Möbelkauf-haus Ikea, die Wodka-Marke Absolut, der Autohersteller Volvo sowie der Streaming-Dienst Spotify unter dem Hashtag #boycottsweden als mögliche Ziele der Kaufverweigerung genannt.

Viele Fans bezogen sich dabei auf einen Tweet von US-Präsident Donald Trump, in dem er sich darüber beschwert hatte, dass die USA "so viel" für Schweden tun würden, dies andersherum aber offenbar nicht der Fall sei.


@realDonaldTrump
Give A$AP Rocky his FREEDOM. We do so much for Sweden but it doesn’t seem to work the other way around. Sweden should focus on its real crime problem!

Der US-Rapper, mit bürgerlichem Namen Rakim Mayers, sitzt in Schweden wegen einer Schlägerei in Untersuchungshaft. Am Donnerstag erhob die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Körperverletzung gegen den 30-Jährigen und zwei seiner Begleiter. Der Prozess soll am 30. Juli beginnen. Bei einem Schuldspruch könnten dem Musiker entweder eine Haftstrafe zwischen drei bis fünf Monaten oder eine Geldstrafe drohen, berichten US-Medien.

Einige erboste Twitter-Nutzer forderten den US-Präsidenten dazu auf, den Boykottaufruf gegen Schweden zu unterstützten. Weniger ernst gemeinte Tweets stellten angesichts des zweifelhaften Rufs von Ikea-Möbeln die Haltbarkeit schwedischer Gefängniszellen infrage. Auch Gerüchte über Strafzölle auf schwedische Preiselbeeren machten die Runde.

 

Quelle: n-tv