Willkommen in Lappland

Lappland wird heute als die letzte große Wildnis Europas bezeichnet. Hier im Norden des Kontinentes hat die Natur bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahrt. In den Tiefen der Wälder und in der Weite des Fjälls kann man heute noch Wildnis erleben, wie sie sonst in Europa nirgends mehr vorkommt. Die Luft ist so klar wie das Wasser in den Flüssen und in den Wäldern finden sich Tier- und Pflanzenarten, die in anderen Gegeden Europas bereits ausgestorben sind. Lappland entdecken heißt daher heute immer noch Abenteuer erleben. Als Ausgangspunkt bietet unser Ferienhaus in Lappland die passende Unterkunft. Ein paar Kilometer den Fluss hinauf beginnt Europas größtes Naturschutzgebiet, das "Vindelfjäll". Hier verläuft auch der bekannte Nordwanderweg "Kungsleden". Im Menü unter AKTIVITÄTEN findest du eine Auswahl von Angeboten, die für Outdooreinsteiger aber auch für ambitionierte Erlebnistouristen zugeschnitten sind. Angeln, Wandern, Trekking, Schneeschuhgehen oder Schneemobilsafaris sind beliebte Freizeitbeschäftigungen in Nordschweden. In jedem Fall stehen wir dir als kompetente Ansprechpartner in Fragen Lapplandurlaub zur Verfügung. Wir sind Mitglied im schwedischen Skilehrerverband und der Organisation "Gränslösa Guider". Deren Ziel ist es in Schweden und Norwegen geführte Berg- und Erlebnistouren anzubieten. Doch auch wenn du dich nur erholen und die Ruhe genießen möchtest bist du bei uns richtig. Das urige Ferienhaus bietet alle Vorraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Das Grundstück ist von Wald und Wasser umgeben und unserer Nachbarn sind Elche, Rentiere und Bären. Wie wär's also mit einem Urlaub in Europas großer Wildnis?.

Wir sehen uns in Lappland ...

 

Joachim und Birgit

NEWS - NEWS

 

Schluss mit Münzen und Scheinen - Schweden plant digitale Währung

 

Die Schwedische Zentralbank hat schon im Jahr 1661 einen großen Schritt in der Geldpolitik gewagt. Damals führte die Riksbank als erstes Geldinstitut überhaupt die Banknote als Zahlungsmittel ein. 350 Jahre später steht sie vor der nächsten Revolution: Die Schweden könnten die ersten sein, die das Bargeld wieder abschaffen. Die Zentralbank plant die Einführung einer Digitalwährung. Wie diese aussehen soll, ist bisher allerdings unklar.

Namentlich könnte sich sich an der bisherigen Währung orientieren und E-Krone heißen. Bereits in den kommenden zwei Jahren soll eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob die E-Krone offiziell eingeführt werden soll, berichtet die "Financial Times". Gänzlich ersetzen solle die Digitalwährung Münzen und Geldscheine jedoch vorerst nicht.

Seit 2009 sind die Zahlungen mit Hart- und Papiergeld in Schweden laut "FT" um 40 Prozent zurückgegangen. "Im Handel laufen heute rund 80 Prozent aller Zahlungen über Kreditkarten ab", sagte der schwedische Handelskammervertreter Bengt Nilervall dem "Handelsblatt". In einigen schwedischen Geschäften werden die Kunden zudem gebeten, bargeldlos zu zahlen - und manche Läden informieren im Schaufenster darüber, dass die Annahme von Banknoten und Münzen ablehnt wird.

Quelle: n-tv

copyright © NordTrek 2015